<p><a href="eeisch1/html/biogr/main.htm">Erwin</a></p> <p><a href="eeisch1/html/biogr/pub.htm">Eisch</a></p> <p><a href="eeisch1/html/bilder/fotos.htm">Fotos</a></p> <p>Seine umfangreichste Biografie (von 1927 bis 2004) und eine große Auswahl seiner Kunstwerke</p> <p>Geboren in Frauenau, Bayerischer Wald</p> <p>familieneigene Glashütte in Frauenau</p> <p>SPUR, RADAMA, Harvey Littleton</p> <p>Glasgravurlehre Valentin Eisch, staatliche Glasfachschule in Zwiesel, Klasse Prof. Mauder</p> <p>Glasdesigner Akademie für bildende Künste in München bei Prof. Hildebrand, Studium der Bildhauerei</p> <p>Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München bei Prof. H. Kirchner</p> <p>Gründungsmitglied der Künstlergruppe "Spur"</p> <p>Gründung der Künstlergruppe RADAMA, zusammen mit Gretl Stadler und Max Strack</p> <p>Besuch Harvey Littletons in Frauenau, erster Kontakt zur amerikanischen Studioglasbewegung</p> <p>Einladung zum 1. World Crafts Council nach New York und 1. Glasseminar mit H. Littleton an der University of Wisconsin in Madison/WI, Bekanntschaft mit D. Labino, M. Lipowsky, S. Herman, B. Fritz u.a.</p> <p>Gründung eines eigenen Glasstudios in Frauenau</p> <p>1968 Gastprofessuren in U.S.A. und Europa, 5mal in Pichuck</p> <p>Gründung der Keramik-Werkstatt "Lehm & Lehm lassen", zusammen mit R. Strini und P. Kobbe</p> <p>Mitarbeit bei der Organisation des Internationalen Glas-Symposiums in Frauenau</p> <p>Organisation einer Sommerakademie in Frauenau, Bildwerk Frauenau</p> <p>Lehrtätigkeit in der Sommerakademie Bildwerk Frauenau</p>